André Stinka (SPD) Topartikel Verkehr Gemeinsame Pressemitteilung des Landtagsabgeordneten André Stinka und des OV-Olfen zur Lippebrücke in Ahsen

Viele Bürgerinnen und Bürger sind besorgt über die dauerhafte Sperrung der Lippebrücke Ahsen. Der hiesige Landtagsabgeordnete André Stinka (SPD) und der Ortsverein der SPD in Olfen setzen sich seit geraumer Zeit für eine Verbesserung der Verkehrssituation an der Lippebrücke ein. „Es ist selbstverständlich, dass die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer an erster Stelle steht, aber wir brauchen insbesondere für die Fußgänger und Radfahrer, die die Lippe an dieser Stellen queren möchten, unbedingt zeitnah eine adäquate Alternative. Die Ausweichrouten sind meines Erachtens unzumutbar“, erklärt der Landtagsabgeordnete André Stinka.

Daher hat sich Stinka nun an die Regierungspräsidentin gewandt, mit der Bitte um Mithilfe bei der Findung einer Lösung. Stinka und auch die örtliche SPD sind optimistisch, dass man gemeinsam einen Weg finden wird, der für die von der Sperrung Betroffenen akzeptabel ist. Sicher ist, die SPD in Olfen und auch Stinka werden sich auch weiter dafür einsetzen, dass Maßnahmen getroffen werden, um die Situation zu verbessern.

Veröffentlicht am 11.06.2018

 

Ortsverein "Auf ein Wort!" - SPDialog : André Stinka stellt sich Ihren Themen!

In der Woche vom 23. Juli bis zum 27. Juli 2018 ist es wieder so weit: Der Dülmener Landtagsabgeordnete André Stinka radelt durch den Kreis Coesfeld. In diesem Jahr steht die alljährlich stattfindende Radtour schwerpunktmäßig im Zeichen des Umwelt– und Naturschutzes.

Das Thema liegt dem umweltpolitischen Sprecher der SPD-Landtagsfraktion besonders am Herzen: „Umweltgerechtigkeit das ist ein großes Wort. Für mich ist es unsere soziale, ökologische und ökonomische Verantwortung, die hier ineinander greifen. Denn eine intakte und lebenswerte Umwelt ist wichtig für unsere Lebensqualität – aus diesem Grund ist es auch dringend notwendig, dass wir uns für den Erhalt unserer Insektenvielfalt einsetzen. Biodiversität hilft schließlich den Menschen und der Natur. Darum mache ich auf meiner diesjährigen Tour Halt an verschiedenen Einrichtungen und Stationen und werde dort mit Menschen sprechen und mich austauschen, die auf ganz unterschiedliche Weise in dem Bereich arbeiten und oder sich engagieren.“

André Stinka wird Station in Havixbeck, Billerbeck, Coesfeld, Dülmen, Nordkirchen, Senden, Lüdinghausen und Olfen machen. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, den Abgeordneten zu begleiten und mit ihm zu diskutieren.

Bei uns in Nordkirchen können Sie André Stinka am Mittwoch, 25.07. entweder ab 14.00 Uhr bei der Radtour (> Details) begleiten oder ab 17.30 Uhr beim "Talk am Grill" (> Details) treffen!  Wir freuen uns auf Sie!

Veröffentlicht von SPD Nordkirchen am 21.07.2018

 

Ortsverein "Auf ein Wort!" - SPDialog mit gelungenem Auftakt

Am vergangenen Mittwoch (18.07.) haben wir uns zum Auftakt unserer Sommerreihe "Auf ein Wort! - SPDialog 2018" zu einem öffentlichen Stammtisch im Ortskern von Nordkirchen getroffen. Im Außenbereich eines an den Ludwig-Becker-Platz angrenzenden Lokals haben wir uns unter unserem Sonnenschirm einen geselligen Abend gemacht.

Die Themenvielfalt zeigte, wie viel Spaß ein regelmäßiger Austausch unter politisch Interessierten machen kann und die Reaktionen um uns herum machte uns deutlich, wie ungewohnt die Anwesenheit politischer Parteien im öffentlichen Umfeld außerhalb von Wahlkämpfen sind! Und genau das wollen wir ja ändern!

Besonders gefreut haben wir uns über einen Gast aus Dülmen, der unser Ankündigungsplakat am Büro der Unterbezirks gesehen hat und sich von unserem Format angesprochen gefühlt hat! Danke fürs Kommen!

Am 25.7. treffen wir uns zu einer Radtour mit André Stinka, MdL. Details unter "Termine".

Veröffentlicht von SPD Nordkirchen am 21.07.2018

 

Bundespolitik SPD erreicht Rückkehr zur Sachdiskussion im "Asylstreit"

UNSERE POSITION :

Die aktuelle, undurchsichtige Situation im Umgang mit den Menschen, die zu uns kommen, führt bei etlichen Menschen in unserem Lande zu einem Gefühl der Machtlosigkeit und des Unwohlseins. Insbesondere der Eindruck, die Politik kümmere sich nicht entschlossen darum und nehme diese Gefühle nicht ernst, stärkt den nationalistischen Rand unserer Gesellschaft!

Daher gilt: um die Empfindungen der Menschen ernstzunehmen muss die Situation schnell geordnet werden! Aber: wer von Europa profitieren will, darf nicht nationalistisch denken! Aus diesem Grund hat sich die SPD dafür eingesetzt, dass es in der Großen Koalition eine Rückbesinnung auf die Sachfragen in diesem Thema gegeben hat. So war es dann auch möglich, in kürzester Zeit einen wirksamen Maßnahmenkatalog zu vereinbaren, der die Würde der Menschen berücksichtigt und konsequent an einer Lösung arbeitet!

Das ist gut so!

Wir wünschen Euch ein schönes Wochenende!

Eure SPD in Nordkirchen

Machen, was Nordkirchen bewegt!

Statement von Andrea Nahles auf der Seite der SPD-Bundestagsfraktion

 

Veröffentlicht von SPD Nordkirchen am 06.07.2018

 

Ortsverein SPD in Nordkirchen stellt Sommerferienprogramm vor

Ortsverein und Ratsfraktion ziehen positives Fazit des ersten Halbjahres und gehen in den Sommerferien erneut auf die Menschen in der Gemeinde zu

Ein bewegtes und schwieriges erstes Halbjahr 2018 liegt hinter der SPD in Nordkirchen. Dennoch sind die Vorsitzenden des Ortsvereins und der Ratsfraktion, Torsten Möller und Gereon Stierl, zufrieden mit dem Erreichten. „Natürlich wurde der Jahresanfang überstrahlt von der teils sehr heftigen Debatte über die Große Koalition in Berlin. Ich bin sehr zufrieden, wie das hier bei uns in Nordkirchen abgelaufen ist.“, betont Möller, der einen respektvollen Umgang der Befürworter und Gegner des Bündnisses wahrgenommen hat. Mittlerweile haben sich die Wogen wieder geglättet. „Ich freue mich natürlich, dass die ersten zentralen Punkte, wie z.B. die Rückkehr zum Solidarpakt bei den Krankenkassenbeiträgen, bereits umgesetzt wurden.“, hofft Möller auf eine baldige Rückkehr zur sachorientierten Arbeit in Berlin.

Weitaus schwerer wog der plötzliche Tod des langjährigen Fraktionsvorsitzenden Heiko Theis. „Das hat uns kalt erwischt!“, stellt Gereon Stierl fest, der Ende April zum Nachfolger als Fraktionsvorsitzender der Ratsfraktion gewählt wurde. Und doch fällt das Fazit auch für die Ratsfraktion insgesamt positiv aus: „Wir haben uns sehr intensiv dafür eingesetzt, dass die aktuell dringenden Themen immer im Fokus der Ratsarbeit geblieben sind. Besonders eine altersgerechte Infrastruktur, wie die Schaffung von Kindergartenplätzen und eine gute Ausstattung der Schulen in der Gemeinde, sind hier zu nennen! Wir werden weiterhin ein Auge darauf haben, dass die Gemeinde in Sachen ‚Digitalisierung & Mobilität‘ für die Zukunft fit ist. Und natürlich muss dabei eine sichere Gemeindefinanzierung gewährleistet sein!“. Um diese Themen besser bearbeiten und Zukunftskonzepte erstellen zu können, hat die Ratsfraktion drei Arbeitskreise geschaffen. Stierl stellt klar, dass die Politik aus seiner Sicht die Menschen stärker einbeziehen muss, für die sie gemacht wird: „Wie schon zu Beginn der Beratungen über die Übertragung des Abwasserbetriebes oder bei der Verabschiedung des Gemeindehaushaltes werden wir gemeinsam mit dem Ortsverein auf die Menschen zugehen, sie informieren und ihnen zuhören!“.

Hierzu hat die SPD in diesem Jahr eine neue Veranstaltungsreihe geplant, die in den Sommerferien Möglichkeiten zum Dialog der Menschen mit der Politik bietet. Der stellvertretende Vorsitzende des Ortsvereins, Carsten Sprung, hat das Konzept hierzu entwickelt: „Im Rahmen unseres ‚SPDialog 2018‘ bieten wir mittwochs die Möglichkeit, mit uns unterhaltsame und interessante Stunden zu verbringen.“. Zu Beginn und zum Ende der Ferien verlegt die SPD daher ihren monatlichen Stammtisch nach draußen und freut sich auf Gäste, die sich spontan dazu setzen können. „Natürlich gerne auch, wenn sie nicht Mitglied unserer Partei sind!“, so Sprung weiter.


(André Stinka wird die Gemeinde mit dem Fahrrad erkunden)

Highlights der Veranstaltungsreihe sind die Radtour „Natur und Landwirtschaft“ mit dem SPD-Landtagsabgeordneten André Stinka sowie der Besuch der Tagespflege in Südkirchen. Stationen der Radtour sind u.a. der Dorfpark in Capelle. Hier wird sich Stinka über die bereits erfolgte und die geplante Entwicklung des Dorfkerns informieren. Anschließend führt die Tour zur ‚Bauernhofmolkerei Südkirchen mit Milchtankstelle‘. „Für die Landwirtschaft wird es immer schwieriger, die Verbraucher mit interessanten Konzepten anzusprechen. Daher finde ich es großartig, wenn junge Landwirte sich trauen, in neue Konzepte zu investieren! Wir in der Politik müssen uns dann natürlich fragen, ob wir alles dafür tun, den Erfolg entsprechend zu unterstützen! Nachdem ich viel davon gehört habe, bin ich schon ganz gespannt, die Milchtankstelle und den mobilen Hühnerstall mal ‚in echt‘ zu sehen!“, freut sich Stinka auf seinen Besuch in Nordkirchen.

Alle Termine und weitere Informationen finden Sie auf unserer Webseite. Eine Anmeldung ist grundsätzlich nicht erforderlich, für den Besuch der Tagespflege in Südkirchen bitten wir aber zur besseren Planung darum.

Termine:

18.07., ab 18.00 Uhr Stammtisch „Open-Air“ auf dem Ludwig-Becker-Platz

25.07., ab 14.00 Uhr Radtour mit André Stinka, anschließend (ca. 17.30 Uhr) „Talk am Grill“ im Mühlenpark in Nordkirchen

01.08., ab 18.00 Uhr Besuch der Tagespflege in Südkirchen, um Anmeldung wird gebeten

22.08., ab 18.00 Uhr Stammtisch „Open-Air“ auf dem Ludwig-Becker-Platz

Veröffentlicht von SPD Nordkirchen am 02.07.2018

 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen auf der neuen Internet-Seite der SPD Olfen!

 

Termine

Alle Termine öffnen.

27.07.2018, 15:00 Uhr - 17:00 Uhr Sommertour mit André Stinka
!!!AKTUALISIERUNG: Uhrzeit und Treffpunkt!!!

10.09.2018, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Fraktionssitzung zum BUA

17.09.2018, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Fraktionssitzung zum SchuKi
Fraktionssitzung zum Ausschuss für Schule und Kindergärten.

Alle Termine

 

Neuigkeiten

18.07.2018 19:54 Die Kommission für gleichwertige Lebensverhältnisse beginnt ihre Arbeit
Heute hat das Bundeskabinett die Einsetzung einer Kommission für gleichwertige Lebensverhältnisse beschlossen. Die Kommission soll aus Vertretern der Bundesregierung, der Bundesländer und der Kommunalen Spitzenverbände bestehen. „Wir haben uns bei den Koalitionsverhandlungen erfolgreich für die Einrichtung einer Kommission ‚Gleichwertige Lebensverhältnisse‘ eingesetzt. Unterteilt wird die jetzt beschlossene Kommission in sechs verschiedene Unterarbeitsgruppen, die jeweils selbständig über

18.07.2018 19:52 Künstliche Intelligenz für alle
Das Bundeskabinett hat heute Eckpunkte für eine Strategie „Künstliche Intelligenz“ (KI) beschlossen. Die SPD-Bundestagsfraktion wird die parlamentarische Debatte bis zur Vorstellung der endgültigen Strategie vorantreiben und aktiv auf die neuen Chancen im Bildungs- und Forschungsbereich eingehen. „Wir unterstützen die im neuen Eckpunktepapier angedachte Stärkung der KI-Forschung in Deutschland und Europa. Als zentrale Technologie der Digitalisierung

10.07.2018 16:01 Nationale Behörden müssen sich schneller europaweit austauschen
Debatte um besseren Schutz vor EU-Lebensmittelskandalen „Die nationalen Behörden müssen Problemfälle schneller dem europaweiten Schnellwarnsystem melden. Damit haben wir ein starkes Instrument an der Hand, um verunreinigte, falsch deklarierte oder gar gesundheitsgefährdende Produkte möglichst rasch aus dem Verkehr zu ziehen“, sagt die SPD-Europaabgeordnete Susanne Melior, Mitglied im Ausschuss für Lebensmittelsicherheit. Die Verbraucherorganisation Foodwatch hat am Dienstag,

10.07.2018 15:59 SPD- Ostbeauftragter Dulig fordert Wahrheitskommission zur Aufarbeitung der Treuhand
Martin Dulig, SPD-Ostbeauftragter, fordert zur Aufarbeitung der Arbeit der Treuhand die Einsetzung einer Wahrheitskommission, um damit die gesamtdeutsche Debatte über die Nachwendezeit voranzubringen: „Ich bin sicher, wenn wir im Osten in die Zukunft wollen, müssen wir erst einmal hinter uns die Geschichte aufräumen. Eine Wahrheitskommission zur Aufarbeitung der Arbeit der Treuhand muss dazu ein zentrales

07.07.2018 09:17 Etappensieg für die Freiheit des Internets
Chance auf Korrektur der umstrittenen Urheberrechtsreform Eine knappe Mehrheit der Europaparlamentarier hat am Donnerstag, 5. Juli 2018, die umstrittene Urheberrechtsreform zunächst gestoppt. Die Trilog-Verhandlungen über die neuen Vereinbarungen werden vorerst nicht starten. Kontrovers sind insbesondere die neuen Bestimmungen zu sogenannten Uploadfiltern. „Uploadfilter gefährden die Meinungsfreiheit. Algorithmen sind nicht in der Lage, eine Urheberrechtsverletzung von einer

Ein Service von info.websozis.de

 

WebSozis

Websozis Soziserver - Hosting von Sozis für Sozis