(v.l. Carsten Rampe, André Stinka, Marita Köstler-Mathes, Torsten Möller, Johannes Waldmann) Schule und Bildung Gemeindehaushalt, politischer Stil und die Ruhe zum Lernen

UNSERE WOCHE (cas) : Fast könnte man glauben, dass sich bei der SPD aktuell alles nur um das laufende Mitgliedervotum dreht. Und in der Tat: insbesondere der Orstvereinsvorstand ist intensiv dabei, gemeinsam mit dem Unterbezirksvorstand über die Frage zu beraten, wie nach dem 4. März aus den gegensätzlichen Meinungen wieder eine starke und verlässliche SPD werden kann!

Das hält uns natürlich nicht davon ab, uns auch jetzt in die kommunalen Themen einbringen!

Am vergangenen Wochenende haben unser Orstvereinsvorsitzender Torsten Möller und unsere Bildungsexpertin Marita Köstler-Mathes an einem Workshop des Unterbezirkes teilgenommen, in dem die wichtigen Themen der nächsten Jahre klarer definiert wurde. Es zeigte sich, dass die politischen Weichenstellungen durchaus nachahmenswert für andere Kommunen im Kreis Coesfeld sind. Aber auch unsere Gemeinde wird von einer engeren Zusammenarbeit profitieren, da wir auch aufgrund unserer geografischen Lage bei den Entscheidungen des Kreises nicht immer optimal berücksichtigt werden.

Und es zeigt sich wieder einmal: wir halten die Haushaltsberatungen auf Kurs!

In den aktuellen Haushalsberatungen geht es in den Ausschüssen sicher nicht nur um das "Abnicken" der Vorschläge der Gemeindeverwaltung. Und selbstverständlich stehen die Mitglieder der SPD-Fraktion einer inhaltlichen Diskussion immer offen gegenüber - die aktuelle Debatte, die das Mitgliedervotum begleitet, mag hier als Beispiel dienen. Werden aber Gepflogenheiten missachtet und entsteht der Eindruck, es wird etwas gesagt, um etwas gesagt zu haben, dann wird die SPD-Fraktion dies wie gehabt kritisch begleiten. Erfreulich, dass viele das Manöver durchschaut haben und aus einem "Hörensagen" kein echtes Thema für unsere Gesamtschule wird (mehr dazu auf unserer Facebook-Seite: https://www.facebook.com/SPDNordkirchen/)

Veröffentlicht von SPD Nordkirchen am 26.02.2018

 

Ortsverein 1. Politisches Frühstück zum Thema "Mitgliedervotum"

Am gestrigen Sonntag (18. Februar) trafen sich die Mitglieder des SPD-Ortsvereins Nordkirchen-Südkirchen-Capelle im Schlaun-Café zum „1. Politischen Frühstück 2018“. Ziel dieser Veranstaltungsreihe, die uns einmal pro Quartal zu einem gemütlichen Frühstück zusammenführen wird, ist es, über aktuelles und bemerkenswertes zu reden und Gedanken auszutauschen.

Hinweis: in Zukunft sind diese Veranstaltungen öffentlich und werden an dieser Stelle angekündigt!

Dieses Mal allerdings stand ein offener Austausch zum bevorstehenden Mitgliedervotum auf dem Programm. Aus diesem Grunde haben wir uns entschieden, unter uns zu bleiben. Es gab eine angeregte Runde, in der die verschiedenen Positionen zu Wort kamen.

Besonders beeindruckend: nachdem uns Dietmar Bergmann einen Eindruck von den kommunalen Auswirkungen einer „GroKo“ gegeben hat, berichtete unser (leider) ehemaliger Bundestagsabgeordnete Ulrich Hampel, wie es ist, im Wahlkampf zu stehen, sowie er 2013 als Abgeordneter einem Mitgliedervotum gegenüber zu stehen und bei einer Wahl trotz intensiven Wahlkampfes aus dem Parlament zu fliegen.

Die 21 Teilnehmer sind zufrieden nach Hause gegangen und haben sicherlich den einen oder anderen Gedankenanstoss mitgenommen!

Danke, Ulli und Michael Reinhardt, dass ihr aus Xanten bzw. Bonn zu uns gekommen seid.

Das nächste politische Frühstück wird Anfang Mai im Ortsteil Südkirchen stattfinden!

Veröffentlicht von SPD Nordkirchen am 19.02.2018

 

v.l.: Torsten Möller, Tanja Bukelis-Graudenz, Bernd Graudenz, Ulrich Hampel Ortsverein Herzlich Willkommen!

Im Rahmen unseres "politischen Frühstücks" am 18. Februar konnten unser Ortsvereinsvorsitzender Torsten Möller und Ulrich Hampel auch zwei der vier seit Jahresbeginn eingetretenen Neumitglieder begrüßen und die Parteibücher überreichen.

Herzlich Willkommen Tanja Bukelis-Graudenz und Bernd Graudenz! Schön, dass Ihr bei uns mitmacht!

Veröffentlicht von SPD Nordkirchen am 19.02.2018

 

Martina Naujoks (Fraktionsvorsitzende der SPD-Olfen) Ratsfraktion Haushaltsrede der SPD Fraktion im Rat der Stadt Olfen vom 01.02.2018

„ kein Überschuss"

„ hohes Investionsvolumen"

„Damit ergibt sich ein Jahresfehlbetrag von rd. 1,2 Mio. €"

stehen Aussagen unseres Bürgermeisters

„ es wird keine derartige Investitionstätigkeit wie im Jahr 2015 mehr geben“

„ Investitionen sollen nur noch unter dem Aspekt der Förderungswürdigkeit getätigt werden“...

gegenüber !

Veröffentlicht am 02.02.2018

 

Ratsfraktion UNSERE POSITION: Haushaltsentwurf 2018

UNSERE POSITION: Nordkirchen, Südkirchen und Capelle haben gerade einen richtig guten Lauf

SPD in Nordkirchen dankt dem Bürgermeister und der Verwaltung für die gewissenhafte Arbeit beim Haushaltsentwurf

Die SPD in Nordkirchen begrüßt den von Bürgermeister Bergmann eingebrachten Haushaltsentwurf. Dieser stellt aus unserer Sicht eine gute Basis dar, um den eingeschlagenen Weg der Haushaltskonsolidierung weiter zu verfolgen und gleichzeitig die Investitionen zu ermöglichen, die nötig sind, um die positive Entwicklung der Gemeinde nicht zu bremsen.

 

Veröffentlicht von SPD Nordkirchen am 01.02.2018