André Stinka (SPD) Topartikel Verkehr Gemeinsame Pressemitteilung des Landtagsabgeordneten André Stinka und des OV-Olfen zur Lippebrücke in Ahsen

Viele Bürgerinnen und Bürger sind besorgt über die dauerhafte Sperrung der Lippebrücke Ahsen. Der hiesige Landtagsabgeordnete André Stinka (SPD) und der Ortsverein der SPD in Olfen setzen sich seit geraumer Zeit für eine Verbesserung der Verkehrssituation an der Lippebrücke ein. „Es ist selbstverständlich, dass die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer an erster Stelle steht, aber wir brauchen insbesondere für die Fußgänger und Radfahrer, die die Lippe an dieser Stellen queren möchten, unbedingt zeitnah eine adäquate Alternative. Die Ausweichrouten sind meines Erachtens unzumutbar“, erklärt der Landtagsabgeordnete André Stinka.

Daher hat sich Stinka nun an die Regierungspräsidentin gewandt, mit der Bitte um Mithilfe bei der Findung einer Lösung. Stinka und auch die örtliche SPD sind optimistisch, dass man gemeinsam einen Weg finden wird, der für die von der Sperrung Betroffenen akzeptabel ist. Sicher ist, die SPD in Olfen und auch Stinka werden sich auch weiter dafür einsetzen, dass Maßnahmen getroffen werden, um die Situation zu verbessern.

Veröffentlicht am 11.06.2018

 

Ortsverein "Auf ein Wort!" - SPDialog 2018 : Nachbericht zum Besuch der Tagespflege

Heute berichten auch die Ruhr Nachrichten über unseren Besuch bei der Tagespflege letzte Woche.

Das dort bereits nach nicht einmal 1,5 Jahren bereits eine Warteliste geführt werden muss (normalerweise erreicht eine Tagespflege nach ca. 2 Jahren ihre volle Auslastung!), zeigt die Qualität der Einrichtung aber auch den enormen Bedarf!
Eines ist klar: die Situation in der Pflege geht uns alle etwas an! Gegen die Anrufe von verzweifelten Angehörigen auf der Suche nach einem Pflegeplatz für Patienten, die das Krankenhaus nach abgeschlossener Behandlung wieder verlassen müssen, muss etwas getan werden!

Auch darum wird sich unser Arbeitskreis „Familie und Senioren“ hier vor Ort kümmern - aber natürlich werden wir auch in Zukunft auf die Menschen zugehen um zu erfahren: was wird gebraucht? Was kann geleistet werden?

Zum Ende noch eine Bitte: wer sich ehrenamtlich engagieren möchte und die Zeit mit den Gästen der Tagespflege verbringen möchte, kann sich dort direkt melden. Ein regelmäßiges Tanzcafé, Spaziergänge mit den Gästen, Spiele, ... Ideen gibt es viele, nur die helfenden Hände fehlen (eine Pflegeausbildung ist nicht erforderlich!)

Machen, was Nordkirchen bewegt!

Veröffentlicht von SPD Nordkirchen am 07.08.2018

 

Ortsverein "Auf ein Wort! - SPDialog 2018" : SPD von der Entwicklung der Tagespflege in Südkirchen beeindruckt

Die dritte Veranstaltung im Rahmen ihrer Sommerreihe führte uns zur Tagespflege in Südkirchen. Leiterin Britta Wisse informierte über die Entwicklung der erst im Mai 2017 eröffneten Einrichtung. Von ihr erfuhren wir, dass entgegen der üblichen Planung von zwei Jahren die Tagespflege in Südkirchen schon jetzt ihre Kapazitätsgrenze erreicht hat. Petra Schröer, die zusammen mit Bernd Spelsberg im Themenschwerpunkt „Familie und Senioren“ in der SPD-Ratsfraktion aktiv ist, war besonders von der liebevollen Einrichtung und der Art und Weise, wie mit den Menschen umgegangen wird, sehr beeindruckt. Betroffenheit machte sich allerdings breit, als Frau Wisse über die aktuelle Lage bei den zur Verfügung stehenden Pflegeplätzen berichtete. So muss auch die Tagespflege in Südkirchen bereits eine Warteliste führen. „Wir sind sehr glücklich, dass es ein so gutes Angebot in unserer Gemeinde gibt!“, freut sich Schröer. Wir wollen nun versuchen, die Tagespflege bei der Suche nach ehrenamtlichen Helfern zu unterstützen, die z.B. ein regelmäßiges Tanzcafé durchführen wollen.

Interessenten können sich gerne jederzeit bei uns oder direkt bei der Tagespflege in Südkirchen melden!

Veröffentlicht von SPD Nordkirchen am 01.08.2018

 

Unterbezirk MITMACHEN UND GEWINNEN: André Stinka sucht den bienenfreundlichsten Garten/Balkon im Kreis Coesfeld

Der SPD-Landtagsabgeordnete André Stinka hat sich zum Ziel gesetzt, den bienenfreundlichsten Garten/Balkon im Kreis Coesfeld zu suchen! 

Bei Interesse lohnt sich ein Blick auf den Aufruf, den André Stinka auf seiner Homepage gestartet hat:

In diesem Jahr stand die Sommerradtour des Landtagsabgeordneten André Stinka, die ihn in der letzten Woche durch seinen Wahlkreis führte, schwerpunktmäßig im Zeichen des Umwelt– und Naturschutzes. Passend dazu startet der Dülmener Landtagsabgeordnete in dieser Woche einen Wettbewerb: „Gesucht wird der bienenfreundlichste Garten oder Balkon im Kreis Coesfeld. Gärten und Balkone bieten einen wichtigen Lebensraum für viele Tiere, insbesondere für Insekten. Mit der Aktion möchte ich darauf aufmerksam machen, wie viel jeder Einzelne mit einem kleinen Beitrag in seinem eigenen Garten oder Balkon zum Schutz unserer Natur und Artenvielfalt leisten kann“, erklärt Stinka.

Bürgerinnen und Bürger können ein Foto ihrer „Grünen Oase“ per Mail oder postalisch bis zum 1. September 2018 an den Abgeordneten senden. Bundesumweltministerin Svenja Schulze, der Vorsitzende des Naturschutzbundes (NABU) NRW Josef Tumbrinck und André Stinka wählen den Gewinner aus. Dem Gewinner winkt ein Kaffeeklatsch mit dem Abgeordneten: „Ich komme mit selbstgebackenem Bienenstich und einem schönen Zuwachs für Ihren Garten oder Balkon vorbei“, kündigt Stinka an.

Mehr Informationen, die Formalitäten zur Teilnahme und zum Datenschutz finden Sie auf der Webseite von André Stinka (> Link).

WIR GLAUBEN JA, ER BEFINDET SICH IN DER GEMEINDE NORDKIRCHEN! :-)

Wir wünschen VIEL ERFOLG!

Veröffentlicht von SPD Nordkirchen am 31.07.2018

 

Ortsverein "Auf ein Wort!" - SPDialog : Unsere Radtour offenbart bürokratische Hürden

Am zweiten Mittwoch in den Sommerferien fand unsere Radtour durch die Gemeinde statt. Unter den Gästen war auch der SPD-Landtagsabgeordnete André Stinka, der sich im Rahmen seiner Sommertour über die Entwicklung in seinem Wahlkreis informieren wollte.

Im Dorfpark Capelle testete Stinka zunächst das vom Dorfverein errichtete Wasserspiel. Anschließend informierte sich die Gruppe über die bereits umgesetzten und die als nächstes geplanten Maßnahmen zur Umgestaltung des Dorfparks. Beeindruckt war Stinka insbesondere vom großen Engagement des Dorfvereins.

Die zweite Station der Tour führte zum Hof Schulte Althoff in Südkirchen. Dort wurden wir von Julia Schulte Althoff empfangen. Bei einer Kostprobe der in der Bauernhofmolkerei hergestellten Produkte gab Sie uns einen Überblick über die Entstehung der Milchtankstelle. Nach einem lebhaften Austausch über die aktuelle Lage der Landwirtschaft und die kleinen und großen Hindernisse, z.B. bei der Beschaffung eines mobilen Hühnerstalls, verabschiedeten wir uns mit dem Versprechen, die angesprochenen Punkte mitzunehmen und dranzubleiben. Carsten Sprung, der die Radtour im Rahmen der Sommerreihe koordiniert hat, war nach der Rückkehr sehr zufrieden: „Es ist wichtig, dass den Landwirten bei der Umsetzung neuer Ideen geholfen wird! Dazu war es wieder einmal gut, direkt auf die Betroffenen zuzugehen und ihnen zuzuhören!“. Beim abschließenden Grillstand vor dem Edeka stand Bratwurst und Trinkjoghurt von der Milchtankstelle im Mittelpunkt. Auch hier sorgte der Austausch mit dem Menschen der Gemeinde für einen schönen Ausklang.

Machen, was Nordkirchen bewegt!

Hier ein paar Eindrücke:

 

 

 

 

 

 

 

Veröffentlicht von SPD Nordkirchen am 26.07.2018

 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

WebsoziCMS 3.6.1.9 - 002121333 - 1 auf Renate Hendricks - 1 auf Jusos Witten - 1 auf SPD Waldbröl - 1 auf SPD Gescher - 1 auf SPD UB Borken - 1 auf SPD Kreis Heinsberg -

Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen auf der neuen Internet-Seite der SPD Olfen!

 

Termine

Alle Termine öffnen.

10.09.2018, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Fraktionssitzung zum BUA

17.09.2018, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Fraktionssitzung zum SchuKi
Fraktionssitzung zum Ausschuss für Schule und Kindergärten.

24.09.2018, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Fraktionssitzung zum Hauptausschuss

Alle Termine

 

Neuigkeiten

13.08.2018 17:20 Demokratie braucht Inklusion – Inklusion ist mehr Lebensqualität für alle
Der Bundesvorsitzende von Selbst Aktiv, Karl Finke, sowie seine Stellvertreterin, Katrin Gensecke, haben sich zu einem ersten Abstimmungs- und Erfahrungsaustausch mit dem neuen Beauftragten für die Belange behinderter Menschen, Jürgen Dusel, in Berlin getroffen. „Demokratie braucht Inklusion. Dies müssen wir in das allgemeine gesellschaftliche Bewusstsein einbringen“, so Jürgen Dusel. „Vor Ende der ersten 100 Tage der Amtszeit gilt

13.08.2018 17:18 Hofabgabeklausel abschaffen
Die Pflicht zur Hofabgabe ist verfassungswidrig. Das entschied der Erste Senat des Bundesverfassungsgerichts in seinem heute veröffentlichten Beschluss über die Pflicht zur Abgabe landwirtschaftlicher Höfe als Voraussetzung eines Rentenanspruchs. Die SPD-Bundestagsfraktion sieht sich bestätigt. „Mit ihrem ‚Nein‘ zur Hofabgabeklausel stützen die Verfassungsrichter in Karlsruhe die Position der SPD-Bundestagsfraktion, deren Ziel die vollständige Abschaffung der Hofabgabeverpflichtung

06.08.2018 17:05 Opfer von Hiroshima und Nagasaki mahnen: Nukleare Abrüstung wichtiger denn je
Im 73. Jahrestag des Abwurfs der ersten Atombombe über Hiroshima am 6. August 1945 sehen wir einen Auftrag für heute und einen kleinen Hoffnungsschimmer – in Japan. „Fast 14.500 Atomwaffen gibt es weltweit – jede einzelne ist Zuviel. Die Krise der atomaren Abrüstung muss endlich überwunden werden. Das mahnen uns nicht nur die schätzungsweise 240.000

06.08.2018 17:03 Es müssen mehr neue und vor allem bezahlbare Wohnungen gebaut werden
Es gibt zu wenige Sozialwohnungen – das dürfe nicht hingenommen werden, sagt Bernhard Daldrup. Für das kommende Jahr sind deshalb 500 Millionen Euro zusätzlich für den sozialen Wohnungsneubau vorgesehen. „Wir dürfen nicht zulassen, dass es einen Wettbewerb um die wenigen verbliebenen Sozialwohnungen gibt. Denn es sind nur noch 1,2 Millionen Wohnungen für Geringverdiener und damit rund 46.000 weniger

02.08.2018 12:11 Wir stärken die Pflege mit mehr Personal und mehr Leistungen
Unsere Fachpolitikerinnen Sabine Dittmar, gesundheitspolitische Sprecherin, und Heike Baehrens, Pflegebeauftragte der SPD-Fraktion, erläutern das vom Kabinett beschlossene Sofortprogramm für Pflege. Sabine Dittmar: „Das Sofortprogramm ist ein wichtiges Signal für alle, die auf Pflege angewiesen sind und für alle, die in der Pflege arbeiten. Das Programm stärkt die Pflege in Krankenhäusern und Altenpflegeheimen. Es sorgt für mehr Personal

Ein Service von info.websozis.de

 

WebSozis

Websozis Soziserver - Hosting von Sozis für Sozis