Ulli's Positionen: Das Familienbaugeld

MdB und MdL

Ulrich Hampels (Ulli) politische Positionen finden sich auf seiner Homepage (http://www.ulrich-hampel.de). Einige ausgewählte Themen möchten wir aber auch auf unserer Internetseite veröffentlichen, weil sie uns wichtig erscheinen oder aber auch einen direkten Bezug zur Gemeinde Nordkirchen haben.

Nordkirchen versteht sich als "familienfreundliche Gemeinde", unser Ziel ist es, diesem Anspruch auch durch konkrete Kommunalpolitik gerecht zu werden. Da passt das Thema:

Das Familienbaugeld

sehr gut in den entsprechenden Kontext. Hier sind Ulrich Hampels Positionen zu dem Thema, denen wir uns nur zu gerne anschließen können:

Der Traum von den eigenen vier Wänden. Viele Familien haben diesen, können ihn aber aufgrund der hohen Kosten schwer realisieren. Der europäische Vergleich zeigt, dass Deutschland beim Thema Wohneigentum einen der hinteren Plätze belegt. Deshalb wollen wir als SPD, dass sich mehr Menschen ihren Traum von den eigenen vier Wänden erfüllen können. Das dient auch einer besseren Alterssicherung.

Als SPD wollen wir gerade Familien mit niedrigen und mittleren Einkommen den Erwerb von Wohneigentum erleichtern. Dazu fordern wir ein sozial gestaffeltes Familienbaugeld, das einen Zuschuss beim Kauf oder Bau von Wohnraum vorsieht. Der Zuschuss zum Eigenkapital wird Familien den Zugang zu Krediten erleichtern.

Darüber hinaus werden Familien leichter und günstiger an Kredite kommen, da der Zuschuss gleich zu Beginn gezahlt werden soll. Zusätzliche Belastungen beim Kauf werden wir reduzieren, indem wir das Prinzip „Wer bestellt, bezahlt“ auch für Maklerkosten beim Kauf von Wohneigentum einführen und weitere Nebenkosten senken. Um zu verhindern, dass Wohnungen in den Ortskernen des ländlichen Raums leer stehen und verfallen, wollen wir Familien beim Erwerb von Bestandsbauten mit einem Programm „Jung kauft Alt“ unterstützen.

So schaffen wir das:

  • Sozial gestaffeltes Familienbaugeld
  • Prinzip „Wer bestellt, bezahlt“ auf den Kauf von Wohneigentum ausweiten
  • Programm „Jung kauft Alt“

Gerade ein Programm "Jung kauft Alt" ist ein Ansatz, um ganz konkret zu helfen, zu unterstützen, Probleme in den älteren Wohnquartieren in der Gemeinde Nordkirchenzu lösen (Stichwort: Quartiersmanagement Südkirchen). Wer einen solchen Ansatz für richtig hält, der/dem bleibt aber am 24.09.2017 nur eine Wahl: Ihre/Seine Stimme für Ulli Hampel.

 

Homepage SPD Nordkirchen